Atemarbeit: Verbundenes Atmen und
„Quantum Light Breath“

Was bedeutet verbundenes Atmen?

Verbundenes Atmen beschreibt das Gemeinsame einiger atemtherapeutischer Richtungen, wie Rebirthing, holotropes Atmen o.ä., wobei Ein- und Ausatem ohne Pause in einem entspannten Rhythmus ineinander fließen bzw. miteinander verbunden werden. Bei dieser vertieften Atmung wird der Organismus mit Sauerstoff überflutet und erhält ein enormes Maß an Heilkraft auf körperlicher, emotionaler und geistiger Ebene.
Ich arbeite mit dem verbundenen Atmen in einer sanften Form in Kombination mit ausgewählter Musik und auch mit „Quantum Light Breath“, einer dynamischen, kraftvollen Atemmeditation von Jeru Kabbal.
Die Wirkungen sind vielfältig:

Verbundenes Atmen ermöglicht Ihnen:

  • körperliche, emotionale und geistige Blockaden zu lösen
  • Stress abzubauen
  • unterdrückte Gefühle loszulassen
  • Ihre körperlichen Selbstheilungskräfte zu aktivieren
  • mehr Mut, Entschlossenheit und Tatendrang zu bekommen
  • Ihre Kreativität zu steigern
  • intensive Lebendigkeit und Kraft, bis hin zur Ekstase zu fühlen
  • Ihr Herz zu öffnen und Liebe, Freude und Verbundenheit zu spüren
  • zu tiefer Entspannung, Ruhe, Frieden und Selbstannahme zu gelangen
  • Momente des völligen Losgelassenseins bis hin zum reinen Sein zu erfahren
  • und vieles mehr ...

Bitte lesen Sie weiter darüber, was genau beim verbundenen Atmen geschieht.

weiter

 

Akasha-Lesungen
Reinkarnationstherapie
Quantenheilung
Psych-K®
Phyllis Krystal Methode
Atemarbeit
Eine energetisierende Methode wie das verbundene Atmen hilft uns, die Engpässe des Lebens zu überwinden, ohne in der Ursachensuche hängen zu bleiben. Eine solche Befreiung beim Atmen kann ungeahnte Weiten in uns öffnen und uns von unseren Problemen befreien.
Rüdiger Dahlke