Time-Line-Therapie

Was bedeutet Time-Line-Therapie?

Time-Line-Therapie ist eine NLP-Methode, die auf der Annahme basiert, dass all unsere vergangenen Erfahrungen auf einer Art inneren Zeitachse oder Zeitlinie (englisch time line) abgespeichert werden. Diese Erinnerungen sind immer subjektiv, sie bestehen nicht aus neutralen Ereignissen, sondern aus emotionalen Erlebnissen. Subjektive Erinnerungen sind jedoch nicht festgeschrieben, wir können sie innerlich verändern. Time-Line-Therapie hilft uns, verdrängte emotionale Verletzungen bewusst zu machen und zu transformieren.

Was passiert bei der Time-Line-Therapie?

Bei der Time-Line-Therapie wird nun diese Zeitachse (Vergangenheit --> Gegenwart --> Zukunft) durch eine Schnur oder andere Markierungen im Raum ausgelegt. Dies ermöglicht es uns, dass wir uns "physisch" auf unserer Zeitlinie in die Vergangenheit bewegen können. Wir betreten damit ein energetisches Feld, das uns mit der Zeit und den jeweiligen Ereignissen verbindet, so dass wir prägende Erfahrungen – seien es belastende oder auch ressourcenreiche – aufspüren, wieder erleben und die unterdrückten Emotionen loslassen können. Es ist immer wieder verblüffend, wie stark das Betreten der Zeitlinie und des damit verbundenen energetischen Feldes wirken kann. Ähnliche Erfahrungen machen Menschen bei einer Familienaufstellung, die als Stellvertreter intensive Empfindungen von völlig Fremden spüren, weil sie in Verbindung mit der Energie des aufgestellten Familiensystems sind.

Vorteile der Time-Line-Therapie

Die Time-Line-Arbeit erleichtert eine Trennung zwischen assoziiertem Erleben und dissoziiertem Von-Außen-Betrachten. Wir können uns in andere Wahrnehmungspositionen begeben, so z.B. eine problematische familiäre Szene auch aus der Position des Vaters oder der Mutter erleben, was uns wiederum dazu verhilft, Toleranz und Verständnis für deren Handeln aufzubringen und ihnen letztlich zu verzeihen. Das imaginierte Schweben hoch über der Time-Line macht eine noch größere Dissoziation von schmerzhaften Erlebnissen möglich, weil diese tief unter uns liegen und wir genau den Abstand nehmen können, den wir gerade brauchen. Das macht diese Methode besonders gut geeignet für traumatische Belastungen und starke Ängste.

Wann kann eine Time-Line-Therapie für Sie hilfreich sein?

Im Prinzip ist die Arbeit mit der Time-Line bei all den Problemthemen hilfreich und sinnvoll, die ich unter ‚Reinkarnationstherapie' beschrieben habe, da sie ja ebenfalls ein Weg darstellt, die „Narben“ der Vergangenheit ins Bewusstsein zu holen und integrierend der Heilung und damit der Ganzheit zuzuführen.

Dauer einer Time-Line-Sitzung

Eine Sitzung dauert in der Regel inkl. Vor- und Nachbesprechung ca. 2 Stunden.

Anzahl der Sitzungen

Die Gestaltung der Therapie, auch die Anzahl der Einzelsitzungen, wird individuell auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtet und gemeinsam mit Ihnen besprochen.

Ein kostenloses Vorgespräch ist möglich.

Bitte rufen Sie mich gerne an oder schicken mir eine e-mail.

Diese Methode habe ich im Buch „NLP und spirituelle Dimensionen“ genauer beschrieben.

Reinkarnationstherapie
Psych-K®
Phyllis Krystal Methode
Atemarbeit
NLP
Wir glauben, Erfahrungen zu machen, aber die Erfahrungen machen uns.
Eugène Ionesco