Atemarbeit: Verbundenes Atmen und
„Quantum Light Breath“

Was geschieht beim verbundenen Atmen?

Bei dieser Atmung wird die Aufmerksamkeit in den Körper und damit in die Gegenwart gelenkt, Begrenzungen lösen sich auf und die Lebensenergie beginnt verstärkt zu fließen. Die Sauerstoffanreicherung durch die vertiefte Atmung führt zu einer Bewusstseinserweiterung, so dass verdrängte Themen, Blockaden und auch vergangene Erfahrungen wieder ins Bewusstsein gelangen können.
Die Kunst liegt darin, all dem keine Energie zu geben, sich damit nicht zu identifizieren. Wenn wir alles, was ist, annehmen und uns vom stetigen Fluss unseres Atems tragen lassen, dann gleiten wir durch alle Engpässe hindurch in einen weiten Raum von Stille, Klarheit und völligen Losgelassenseins, oft verbunden mit unbeschreiblichen Glücks- und Leichtigkeitsgefühlen.

Die heilsame Kraft des Atems

Der Atem ist eines der kraftvollsten und wirkungsvollsten Heilmittel, die uns Menschen zur Verfügung stehen. Gerade in Zeiten starker Belastung und Stress kann er uns helfen, körperliche, emotionale und geistige Blockaden zu lösen, wieder in die eigene Mitte zu kommen und Vertrauen ins Leben zu finden.
Der Atem ist in der Lage, uns sowohl mit unserem Unbewussten als auch mit unserem Überbewussten in Kontakt zu bringen. Da er die Herz- und Bauchebene mit der Kopfebene verbindet, ist Atemarbeit auch besonders geeignet für Menschen, die zur Intellektbetonung neigen.
Nach meinen eigenen langjährigen Erfahrungen und denen meiner Klienten gibt es kaum eine andere Methode auf der Ebene der Körperarbeit, die in kurzer Zeit so kraftvolle, befreiende Wirkungen ermöglicht.

Diese Atemarbeit führe ich in Einzelsitzungen (Dauer inkl. Vor- und Nachgespräch ca. 1,5 bis 2 Std.) oder in Gruppen durch.

Wenn Sie Fragen hierzu haben oder mehr Informationen wünschen, dann rufen Sie mich gerne an oder schicken mir eine e-mail.

 

Akasha-Lesungen
Reinkarnationstherapie
Quantenheilung
Psych-K®
Phyllis Krystal Methode
Atemarbeit
Atem und Bewusstsein stellen
die innere Medizin jedes
Menschen dar, die wir jederzeit
und ohne Nebenwirkungen
einsetzen können.
Rüdiger Dahlke